Besucher:   7761

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

20.10.2017 - 19:30 Uhr
 
22.10.2017 - 16:00 Uhr
 
27.10.2017 - 19:30 Uhr
 
Social Media

 

Link verschicken   Drucken
 

1. Mannschaft des SV Achternmeer

Vorschaubild

Ammerländer Str. 220
26203 Wardenburg

 

Saison 2017/18

(Kreisliga IV)

 

Trainer: Robin Hofmann

Tel.

 

Co-Trainer: Daniel Johanning

Tel

 

Torwarttrainer: Marcel Ranke

0179-10 78 792

 

Betreuer: Burkhard Standt

 

Trainingszeiten:

mittwochs 19.00 - 21.00 Uhr

Sportplatz Achternmeer

... lade FuPa Widget ...

SV Achternmeer auf FuPa

 

... lade FuPa Widget ...

SV Achternmeer auf FuPa

 

SV Achternmeer mit einer desolaten Vorstellung (14:0)

0:14: Das ist das Ergebnis aus Achternmeerer Sicht nach 90 Minuten beim TSV Ippener am heutigen Nachmittag.

Lange Bälle hinter die Kette, durchgesteckte Pässe Richtung 16er, zahlreiche Tore durch Querpässe Richtung 5 Meterraum. Der Gastgeber führte den SV A 90 Minuten lang vor.

Natürlich hat Ippener ein starkes Team und wird voraussichtlich eine Platzierung unter den ersten 3 in der Kreisliga erreichen. Dennoch: Wir haben uns heute allesamt dem Schicksal ergeben. Viel zu spät geschaltet, keine Körpersprache (außer vlt. 2 bis 3 Ausnahmen), schwaches Zweikampfverhalten. Das war desolat!

Positiv ist: Mittwoch geht es zum Glück direkt weiter. Hier sind wieder zwingend die Tugenden aus den ersten 5 Spielen gefragt! Der SVA spielt dann um 19:30 Uhr bei Atlas Delmenhorst ll.

 

Bittere Niederlage nach einer sehr schwachen Schiedsrichterleistung (2:3)

 

Auch einen Tag nach der unverdienten 2:3 Niederlage in der Nachspielzeit gegen den Tabellenzweiten  Harpstedter TB sitzt der Stachel noch tief.

Ein klares Abseitstor (ca. 3 Meter) und ein rot würdiges Revanchefoul der Gäste, ein nicht gegebener Elfmeter in der Nachspielzeit und ein völlig überzogener Platzverweis gegen Spielertrainer Robin Hofmann waren als klare Fehlentscheidungen zu viel für unser Team, um den 2. Saisonsieg einfahren zu können.

Schade, dass der Schiedsrichter so viel negativen Einfluss auf die Partie genommen hat.

Denn: Es ging sehr gut los.

Bereits in der 10. Spielminute brachte uns Sasha Behrens nach Vorarbeit des wieder genesenen Dennis Tinter mit 1:0 in Führung.

Danach erspielte sich das Team zahlreiche Torchancen. Doch leider erzielte der Gast die Tore. Das 1:1 durch eine deutliche Abseitsposition in der 15. Minute. Nach dem 1:2 in der 30. Minute erzielte Maximilian Corsten nach erneuter Vorlage vom starken Dennis Tinter kurz nach der Pause den 2:2 Ausgleich (52. Minute).

Nach einer Ampelkarte gegen Tobias von der Pütten 10 Minuten später aber legte der SV Achternmeer kämpferisch noch einen drauf.

Die Schlussphase hatte es dann in sich. Nach einer Ecke erzielte der Gast per Kopfball in der 89. Minute das 2:3. In Folge dessen warf unser Team alles nach vorne. Nach einem klaren Foulspiel an Maik Wenzel blieb der Pfiff zur Verwunderung aller aus. Als Robin Hofmann nur den Schiedsrichter fragte, was los sei, stellte dieser ihn mit einer Ampel vom Platz.

Bitterer kann man leider fast nicht verlieren.

Dennoch: Nun heißt es

Mund abwischen und weitermachen

Am kommenden Sonntag spielt der SV A beim TSV Ippener (Anstoß: 15 Uhr).

SV A unterliegt TuS Heidkrug 2:4

 

Eine insgesamt verdiente 2:4 Niederlage kassierte unsere 1. Herren heute Vormittag gegen TuS Heidkrug.

Vor allem in der ersten Halbzeit erspielte sich unser Gast zahlreiche Torchancen. Auf fast allen Positionen liefen wir in dieser Phase hinterher, so dass der knappe 1:2-Rückstand zur Pause fast schmeichelhaft war.

In der 2. Hälfte zeigte unser Team ein anderes Gesicht. Vor allem in den letzten 15 Minuten und gegen 10 Mann war das Team beim Stand von 2:3 drauf und dran, doch noch einen Punkt mitzunehmen. Leider aber verfehlten Tobias von der Pütten und Daniel Niemann aus 11 und 17 Metern das Gehäuse knapp. Als der SV A alles nach vorne warf,  erzielte Heidkrug noch das 2:4 mit dem Schlusspfiff.

Unsere Tore erzielten Daniel Niemann (1:1) und Tobias von der Pütten (2:3).

Insgesamt wieder ein ordentlicher Auftritt. Dennoch folgen mit Harpstedt, Atlas und Ippener drei weitere Brocken.

Am kommenden Mittwoch zu Hause gegen Harpstedt (Anstoß: 20 Uhr) wird es Zeit, mal wieder etwas zählbares mitzunehmen.

 

Ärgerliche Niederlage für den SV Achternmeer (1:2)

 

Mit 1:2 unterlag der SV A heute Vormittag gegen den FC Hude.

Die Niederlage war gemäß den Spielanteilen und dem Chancenverhältnis allerdings unverdient.

In den ersten 20 Minuten war unser Gast das aktivere Team und setzte uns ordentlich unter Druck. Andre Haake war es aber, der nach einem Abstimmungsfehler zwischen Verteidigung und Torhüter zum 1:0 einnetzte. Gefühlt war der SV A nun auf der Siegerstraße, da sich Einsatz und Wille weiter steigerten.

Wie aus dem Nichts aber erzielte der FC Hude in der 31. Minute aus 17 Metern das 1:1.

Nur 2 Minuten später schoss Maik Böttcher einen Huder Gegenspieler an. Der Ball senkte sich über unseren Keeper Joshua Niemann zum 1:2 ins Netz.

Nichts desto trotz spielten wir weiter und ließen den Kopf nicht hängen. Andre Haake traf nach einer Klasse Einzelleistung aus 14 Metern mit links nur den Pfosten.

In der 2. Halbzeit spielte nur der SV A. Aus viel Ballbesitz und stetiges Anrennen resultierten allerdings insgesamt zu wenige klare Torchancen. Die größte vergab Andre Haake Mitte der zweiten Halbzeit als Robin Johanning ihn toll frei spielte aber Andre den Ball nicht richtig traf.

Insgesamt ein bitterer Vormittag, da ein Unentschieden mindestens verdient gewesen wäre. Dennoch: Erneut ein klasse Auftritt vom gesamten Team.

Mit dieser Einstellung werden wir in den kommenden Spielen wieder Punkte holen.

 

SV Achternmeer holt einen Punkt im Derby (1:1)

 

Dank einer geschlossenen, kämpferisch starken und sehr disziplinierten Vorstellung konnte der SV A am heutigen Sonntag-Vormittag gegen VfR Wardenburg ein 1:1-Unentschieden erzielen.

Mit nur ein wenig mehr Glück wäre heute sogar ein Sieg möglich gewesen. Denn der SV A erspielte sich zahlreiche Torchancen und hatte im Vergleich zu unseren Gästen die klareren:

Robin Johanning verfehlte in der 20. Minute nach einem Konter aus ca. 15 Metern nur knapp das Gehäuse.

Dennis Tinter sprang der Ball nur 10 Minuten später aus 2 Metern über den Fuß. In der 2. Halbzeit scheiterte Tobias v. d. Pütten nach einer Ecke per Kopf.

Die Gäste aus Wardenburg waren es aber, die in der 60. Minute nach einem Freistoß aus dem Halbfeld die Führung erzielten. Bis dahin war der VfR Wardenburg nur mit einem Distanzschuss aus 20 Metern erwähnenswert gefährlich. In der letzten halben Stunde entwickelte sich ein offenes Spiel, in dem Maik Böttcher per Kopf an der Latte scheiterte aber sich auch der VfR zwei sehr gute Einschussmöglichkeiten erarbeitete. In der 80. Minute folgte endlich das lang ersehnte Tor. Dennis Tinter erzielte mit links aus ca. 11 Metern den Treffer zum 1:1.

Mit dem Unentschieden wären wir sehr zufrieden gewesen, wenn nicht auch Robin Johanning in der 93. Minute mit einem satten Linksschuss an der Unterkante der Latte gescheitert wäre.

Insgesamt überwiegt aber die Freude über einen klasse Auftritt gegen einen Aufstiegsanwärter.

Nächste Woche Sonntag um 11:00 Uhr erwartet der SV A den nächsten. Denn dann kommt der Bezirksligaabsteiger vom FC Hude nach Achternmeer.

 

SV A gewinnt zum Auftakt! (1:2)

Der SV Achternmeer konnte das erste Saisonspiel mit einem 2:1 Auswärtssieg beim TSV Großenkneten erfolgreich gestalten.

Von Beginn an entwickelte sich ein intensives Kreisligaspiel. Der SV A zeigte sich in der 1. Halbzeit defensiv sehr stabil.

In der 35. Minute konnte Maximilian Corsten einen Konter nach klasse Vorlage von Dennis Tinter zum 1:0 abschließen.

Nur eine Minute später folgte das 2:0 durch ein Eigentor des TSV. Verdient ging es mit 2:0 in die Pause.

In der 2. Halbzeit hätte der SV A bereits früh alles klar machen können.

Robin Johanning und Tobias von der Pütten scheiterten knapp.

Der TSV Großenkneten machte es mit dem Anschlusstreffer in der 79. Minute noch spannend.

In den verbleibenden 10 Minuten verteidigten wir wie im gesamten Spiel allerdings weiterhin sehr diszipliniert.

Am Ende ein verdienter und wichtiger Sieg bei einem direkten Konkurrenten im Abstiegskampf.

Nächste Woche Sonntag, 11.00 Uhr,  empfängt der SV Achternmeer im Derby den Aufstiegsfavoriten vom VfR Wardenburg, der sein  Auftaktspiel mit 4:1 gegen den FC Huntlosen gewinnen konnte.

 

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freien

 

 

Der Kader für die Saison 2017/2018 steht

Knapp 1 1/2 Wochen vor dem Beginn der Vorbereitung für die kommende Fussball-Kreisligasaison sind die Kaderplanungen endgültig abgeschlossen.

Mit insgesamt 30 Spielern startet das Trainerduo um Robin Hofmann und Daniel Johanning in die Vorbereitung am 10.07.2017. Der 30er Kader beinhaltet ebenfalls Spieler, die kommende Saison als Standby-Spieler zur Verfügung stehen.

Zunächst möchte sich der SV Achternmeer nochmal bei den Abgängen bedanken. Jeder für sich hatte in der letzten Saison oder in den letzten Jahren einen positiven Anteil an der Entwicklung des Vereins.

 

Abgänge: Jannes Bellersen (Klein Scharrel), Deniz Akman (Littel ll), Florian Speidel (GVO lll), Jannic Linde (VfR Wardenburg), Lando Kropp (GVO), Benjamin Laux (Bonn), Theodoros Dedes (Trainer U19 BV Cloppenburg).

 

Zugänge: Christoph Nuske, Tim Märtens (beide SV Tungeln), Dennis Tinter (GVO), Maximilian Corsten (BW Bümmerstede), Tim Otten, Sebastian Debiec (beide 2. Herren), Rune Schneider (Doppelspielberechtigung A-Jugend).

 Herzlich Willkommen an alle

Kader (Saison 2017/2018):

Tor: Joshua Niemann-Berghold, Marcel Ranke

Abwehr: Maik Wenzel, Mario Ranke, Tobias von der Pütten, Sören Plähn, Robin Hofmann (St), Kai Sengstake, Christoph Nuske, Julian Eilers

Mittelfeld: Leon Kropp, Dirk Haake, Maik Böttcher, Tim Otten, Maximilian Corsten, Tim Märtens, Mateusz Kucharski, Dominik Heinen, Jan Hilmer, Frank Wenzel, Sebastian Debiec, Daniel Niemann

Angriff: Marco Feiler, Dennis Tinter, Robin Johanning, Andre Haake, Sebastian Hahn, Sasha Behrens, Rune Schneider, Dennis Müller und die Neuzugänge.

 

Der SV Achternmeer freut sich auf die neue Saison und hofft erneut auf die immer zahlreiche Unterstützung der Fans aus den letzten Jahren!

 

Saison 2016/17

(Kreisliga IV)

 

Die 1. Herrenmannschaft in der Saison 2016/2017

 

 

Der Jahresrückblick nach einer schweren Kreisligasaison

 

Nach nunmehr über 2 Wochen Sommerpause und ein wenig Abstand ist es Zeit über die vergangene Spielzeit unserer 1. Herren zu resümieren.

Mit einer enormen Euphorie startete unser damaliges Trainergespann um Thorben Geerken und Olaf Otremba in die Vorbereitung der Saison 2016/2017.

Die positive Grundstimmung in der achten aufeinanderfolgenden Kreisligasaison war auch völlig angebracht. Denn: Mit den Brüdern Daniel und Robin Johanning wechselten vom GVO zwei sehr torgefährliche Identifikatonsfiguren (Daniel: u.a. Bezirksliga-Torschützenkönig der Spielzeit 14/15) zum SV A.

Mit den talentierten Kropp-Brüdern aus Littel und weiteren Neuzugängen starteten wir mit 28 Spielern in die Vorbereitung.

Die ersten Wochen inklusive der ersten 6 Ligaspiele entwickelten sich allerdings zu einem wahren Albtraum.

Am 6. Spieltag und der 1:7 Niederlage bei Baris lagen wir mit 0 Punkten und einem Torverhältnis von 6:32 mit weitem Abstand am Ende der Tabelle. Bis dahin verletzten sich Leistungsträger wie Kapitän Mario Ranke, Daniel Johanning, Dennis Müller (bester SV A-Torschütze Saison 15/16), Jan Hilmer, Marco Feiler und Andre Haake so schwer, dass diese über eine Dauer von 3 Monaten und überwiegend für die komplette restliche Saison ausfielen. Die Zeichen standen plötzlich auf Abstiegskampf. Wir änderten die Spielweise und das System. Kompaktheit und Kampf standen nun an erster Stelle. Mit Erfolg!

Mit 19 Punkten und nur einer Niederlage aus 10 Spielen bis zur Winterpause hieften wir uns aus den Abstiegsrängen.

Die Winterpause verlief turbulent.

Aufgrund unterschiedlicher Auffassungen in der Ausrichtung des Vereins trennte sich der SV A mitten in der Vorbereitung zur Rückrunde von Thorben Geerken.

Andre Haake übernahm das Zepter. Der neue Coach hatte eine schwere Aufgabe zu bewältigen. Neben einer aufgrund einer problematischen Vorbereitung nicht fitten Mannschaft verletzten sich Frank Wenzel und Kai Sengstake schwer und gesellten sich zum Lazarett hinzu. Dazu verließ Torjäger Deniz Akman nach 7 1/2 erfolgreichen Jahren den SV A Richtung Littel ll.

Zum Glück konnten wir dieses durch die Neuzugänge Maik Böttcher, Florian Speidel und Daniel Niemann zum größten Teil auffangen.

In den darauf folgenden 14 Spielen holte unser Team magere 11 Punkte, was den SV A zwischendurch erheblich in Abstiegsgefahr gebracht hat.

Mit 30 Punkten und einem Vorsprung von 9 Punkten auf den 1. Absteiger, der U23 des VfL Wildeshausen, schlossen wir die Saison auf Platz 14 ab. Das Torverhältnis von 53:89 spricht dabei Bände. 89 Gegentore sind die zweitmeisten aller Teams in der vergangenen Spielzeit. Individuelle Fehler und Unkonzentriertheiten führten immer wieder zu vermeidbaren Gegentoren. In 13 von 28 Spielen kassierten wir mehr als 3 Gegentore. Nach einem Gegentor folgten oft in kürzester Zeit weitere direkt hinterher. Nicht selten brachen wir komplett auseinander.

Fazit: Natürlich hatte der SV A auch viel Pech. Aber: Das ist keine Ausrede. Auf dem Feld standen viele erfahrene Kreisligaspieler. Um nicht wieder in diese akute Abstiegsgefahr zu geraten, gilt es die im letzten Absatz beschriebenen Schwächen unter dem neuen Trainerduo Robin Hofmann und Daniel Johanning zwingend abzustellen.

Denn: Ab jetzt richtet sich der Weg nach vorne. Der SV A steckt mitten in der Kaderplanung für die kommende Saison.

Erste Erfolge sind zu verzeichnen. Nähere Infos folgen sobald das Grundgerüst zur kommenden Saison steht.

Bis dahin wünscht der SVA allen Freunden, Fans und Mitgliedern eine erholsame Sommerpause!

Weitere Statistik :
Meiste Einsätze: Robin Johanning, Lando Kropp (je 29)
Meiste Tore: Robin Johanning (18), Andre Haake (6).

Bild könnte enthalten: 7 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen, im Freien und Natur Saisonabschlussfahrt unter anderem zum Fussballgolf nach Conneforde am vergangenen Samstag.

 

aktuelle Tabelle

 

die nächsten Spiele

... lade FuPa Widget ...

SV Achternmeer auf FuPa

 

5. Februar 2017

Erster Test 2017 absolviert

Am frühen Sonntagmorgen unterlag unsere 1. Herren im ersten Test nach der Winterpause dem Spitzenreiter der Kreisliga Oldenburg- Stadt TuS Lehmden.

Individuelle Fehler im Defensivverhalten sorgten für eine gemäß dem Chancenverhältnis etwas zu hohe Niederlage von 4 : 0.

Der SV A zeigte bereits einige gefällige Kombinationen, leider fehlte aber in der Offensive noch die Durchschlagskraft.

Dennoch: Für den frühen Stand der Vorbereitung ein ordentlicher Test gegen den Aufstiegsfavoriten der Kreisliga OL-Stadt.

Kader: Frank Wenzel, Dirk und Andre Haake, Joshua Niemann, Lando und Leon Kropp, Maik Böttcher, Robin Johanning, Tobias von der Pütten, Kai Senkstake, Daniel Niemann, Sebastian Hahn, Marcel Ranke, Florian Speidel und Sören Plähn.

(Marcel Ranke)

 

 

7. August 2016

Knappe 1:2 Niederlage zum Saisonstart!

Leider mussten wir uns heute vor toller Kulisse (ca. 250 Zuschauer) gegen den VfR Wardenburg geschlagen geben. Die Niederlage ist passend zum Spielverlauf. Wardenburg hatte mehr Spielanteile und konnte zwei individuelle Fehler zur 0:2 Führung nutzen.

Unsere Mannschaft hat einen guten Eindruck hinterlassen, die Stimmung auf dem Platz war gut, wir haben viel Einsatz gezeigt. Lediglich der letzte Pass sollte heute nicht ankommen.

Wir nehmen das positive aus dem ersten Spiel mit und bereiten uns nun in der kommenden Trainingswoche auf das nächste Saisonspiel vor!

 

31. Juli 2016

Niederlage zum Pflichtspielauftakt.

Unsere Mannschaft musste sich heute im Kampf um den Einzug in die nächste Pokalrunde dem Kreisliga-Neuling TSV Ippener geschlagen geben.

Ippener zeigte sich auf heimischen Rasen kampfstark und konnte durch großen Einsatz überzeugen. Unser SVA ist bereits frühzeitig mit 2:0 in Rückstand geraten, zeigte jedoch große Moral und konnte im zweiten Durchgang zum 2:2 ausgleichen. Vom späteren Schock beim 3:2 Siegtreffer von Ippener konnte man sich leider nicht mehr erholen.

Nun liegt es an uns, eine Reaktion auf diese Niederlage am kommenden Sonntag im Saisonauftaktspiel - DERBY gegen den VfR Wardenburg zu zeigen.

Gratulation an Ippener zum Einzug in die nächste Pokalrunde!

 

So sieht die Vorbereitung der 1. Mannschaft auf die Saison 2016/17 aus.

 

24. Juli 2016

Souveräner Sieg im letzten Test

Unsere Mannschaft besiegt bei 30 ℃ und Sonnenschein die dritte  Mannschaft des SV Wilhelmshaven mit 10:2 (3:1)SV Achternmeer - SV Wilhelmshaven III21. Juli 2016

1 : 1 im vorletzten Test

Gestern trennte sich unsere Mannschaft 1:1 unentschieden vom FC Medya aus Oldenburg.

Nun sind wir auf der Zielgeraden der Vorbereitung. Einige Trainingseinheiten und ein Testspiel gegen den SV Wilhelmshaven III stehen noch an, bevor das erste Pflichtspiel (Pokal gg. den TSV Ippener) auf der Agenda steht.

 

17. Juli 2016

SVA holt Gemeindepokal

Unsere Mannschaft hat sich heute absolut verdient den ersten möglichen Titel der neuen Spielzeit 2016 / 2017 gesichert.

Alle drei Spiele gegen unsere Nachbarn aus Wardenburg, Littel und Tungeln wurden souverän (9 Punkte, 5:0 Tore) gewonnen!

Klasse Leistung Männer! Weiter so!

Gemeinde-Pokal-Sieger 2016

Da ist der Pott

 

15. Juli 2016

Remis im dritten Testspiel

Am gestrigen Donnerstag Abend trennte sich unsere Mannschaft 1:1 unentschieden vom Bezirksligisten aus Wiefelstede.

Es entwickelte sich ein faires und relativ ausgeglichenes Spiel, in welchem Wiefelstede frühzeitig von einem individuellen Fehler in unserer Defensive profitieren und mit 1:0 in Führung gehen konnte. Unsere Mannschaft wurde allerdings für ihre intensive und spielfreudige Leistung belohnt und somit endete das Spiel 1:1.

"Die Mannschaft konnte unsere taktischen Vorgaben über sehr große Anteile des Spiels umsetzen und heute auch spielerisch überzeugen. Es ist nicht selbstverständlich gegen einen Bezirksligisten so aufzutreten und die größeren Chancen und Spielanteile zu haben. Großes Lob für den gestrigen Auftritt. Trotzdem müssen wir noch einiges tun in der Vorbereitung, um erfolgreich in die Saison starten zu können und unsere Ziele zu erreichen." So der Trainer.

 

14. Juli 2016

Drei Tage harte Arbeit unter tollen Voraussetzungen liegen hinter uns. Die Mannschaft konnte unter super Bedingungen einige Trainingseinheiten und sogar ein internationales Testspiel durchführen! Danke an den Højer IF für ein sehr hart geführtes aber absolut faires Testspiel.

9. Juli 2016

Das Trainingslager ist in vollem Gange!

Neben drei intensiven Trainingseinheiten stand heute ein internationales Testspiel gegen Højer IF auf der Agenda!

Jetzt lassen wir den anstrengenden Tag mit einem kleinen Fussball- Tennis Turnier ausklingen.

 

8. Juli 2016

 

SVA go's Denmark!

Unsere Mannschaft befindet sich derzeit in der Vorbereitung auf die neue Saison. An diesem Wochenende steht ein Trainingslager in Skærbæk / Dänemark auf dem Plan.

Neben mehreren Trainingseinheiten wird auch ein Testspiel gegen das dänische Team Højer IF - Fodbold ausgetragen.

Wir berichten natürlich in den kommenden Tagen... Jetzt werden erstmal die Ferienwohnungen bezogen...

 

3. Juli 2016

Knappe 0:2 Niederlage gegen den Bezirksligisten TSV Abbehausen!

Unserer Mannschaft hat heute im ersten Testspiel beim höherklassigen Bezirksligisten aus Abbehausen knapp mit 0:2 verloren.

"Wir sind mit dem ersten Test zufrieden. Die Mannschaft konnte auf ungewohntem Platz (Kunstrasenteppich) das erste mal unter Wettkampfbedingungen ein Testspiel austragen. Die Tore fielen unglücklich (1:0 nach einem schnellen Konter, 2:0 abgefälschter Freistoß). Alle Spieler kamen zum Einsatz, niemand hat sich verletzt. Ein absolut gelungenes Ende der ersten Woche in der Vorbereitung."

So der Trainer.

Weiter so Männer! Danke an den TSV Abbehausen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Aktuelle Meldungen

SV Achternmeer sucht Verstärkungen für die neue Kreisliga-Saison!

(22.05.2017)

Unsere 1. Herren sucht für die kommende Kreisliga-Saison noch engagierte und motivierte Spieler jeden Alters.

Der Kader umfasst aktuell 19 Spieler.

Aufgrund von großem Verletzungspech in der abgelaufenen Saison und dem längerfristigen Ausfall gestandener Spieler möchten wir uns nun breiter aufstellen.

Insbesondere im Tor, im Sturm und auf der Abwehrposition suchen wir noch Unterstützung.

Unser Team gilt als kämpferische und eingeschworene Gemeinschaft.

Mit Robin Hofmann, Daniel Johanning (Co-Trainer) und Marcel Ranke (Torwarttrainer) gehen wir in der kommenden Saison mit einem "jungen" Trainerteam an den Start.

Hast Du Lust in der nächsten Saison mit dem SVA in der Kreisliga anzugreifen und Teil unserer Mannschaft zu sein?

Dann melde dich bitte bei unserem Trainerteam unter: 0179/6082241 oder 0173/9199643.


Veranstaltungen

29.10.2017
11:00 Uhr
SV Achternmeer - TV Munderloh
Spiel der Kreisliga IV. Schiedsrichter: Ingo Stephan Assistenten: Niklas-Max ... [mehr]