Besucher:   26558

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
Social Media    Instagram

 

     +++  SV Achternmeer auf Modernisierungskurs  +++     
     +++  Unsere Bambini's starten mit Punktspielbetrieb!  +++     
     +++  2. Herren sucht Verstärkung  +++     
     +++  JSG sucht fußballinteressierte Mädchen  +++     
     +++  Sporthalle und Sportplatz wieder nutzbar!  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

SV Achternmeer auf Modernisierungskurs



Nach getätigten Modernisierungsarbeiten kündigt der Vorstand weitere Maßnahmen für 2022 an - Herren- und Jugendfußball mit positiver Entwicklung - Mitgliederzahlen steigen - Beitragssteigerung unumgänglich.

 

Der SV Achternmeer begrüßte am Mittwoch, den 20. Oktober 2021 insgesamt 35 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung 2021.

 

Zu Beginn der Versammlung teilte unser 1. Vorsitzender Otto Müller mit, dass im Vergleich zum letzten Jahr auch dieses Jahr die Anzahl der Vereinsmitglieder leicht auf 347 gestiegen ist. Zudem berichtete er über die bereits erledigten Sanierungsarbeiten rund um das Vereinsheim und die Sportanlage. Vor allem Letzteres ist mit neuem Mobiliar, der Umstrukturierung des Eingangsbereiches und einer neuen Belichtung nicht wieder zu erkennen. Auch für 2022 kündigt Müller weitere Modernisierungsmaßnahmen an: Ein neuer Tresen, ein neuer Fernseher und Tischkicker werden im Vereinsheim installiert. Zudem werden das Heizungssystem und die Duschen erneuert. Des Weiteren freut sich der 2. Vorsitzende Sascha Behrens über die geleisteten Spenden im Rahmen der Sponsorentafel, welche rein für den Jugendfußball eingesetzt werden.

 

Im Rahmen der Berichte der Abteilungsleiter teilte Fußballobmann Sören Plähn seine Freude über den Zuwachs im Herrenfußballbereich. Stand 20.10.2021 liegt die 1. Herren auf einem beachtlichen 6. Platz in der Kreisliga. Mit der in der 5. Kreisklasse als 9er-Mannschaft kickenden 2. Herren sind aktuell 47 Spieler in beiden Teams aktiv. Für nächste Saison gab Plähn klar das Ziel vor, eine 11er-Mannschaft als 2. Herren zu melden. Jugendobmann Tobias Pralle informierte, dass insgesamt 16 Spieler und 3 Trainer in 4 Teams der Jugendspielgemeinschaft Wardenburg (A- bis D-Jugend) angehören. Der SV Achternmeer verfügt über 3 eigene Jugendteams, in denen 8 Trainer tätig sind: Die E-Jugend wurde Staffel- und Gemeindemeister. Insbesondere die F-Jugend mit 16 und die neu gegründete Bambinimannschaft mit 25 Kindern “halten die Trainer ordentlich auf Trab“. Die weiteren Abteilungen: Die Gymnastikabteilung zählt aktuell 11 Mitglieder, davon 2 Männer. 15 Frauen freuten sich bei der Jazz-Tanzgruppe “Blue Angels“ unter anderem über einen Teamreise nach Düsseldorf. Im Bereich Kinderturnen musste man wegen Corona wieder bei „0 anfangen“, Dennoch freut sich Übungsleiterin Erika Stahmer trotz der schweren Situation über weiteren Zuwachs. Die Eltern-Kind-Gruppe wird in 2 Gruppen mit 15 Kindern aufgeteilt. Schiedsrichterobmann Tobias Böden teilte mit, dass aktuell 5 Schiedsrichter aktiv für den SVA pfeifen. Er gibt als Ziel aus, dass in 2022 neue Schiedsrichter ausgebildet werden sollen. Kassenwart Detlef Müller teilte mit, dass das vergangene Jahr mit einem leichten Minus abgeschlossen wurde.

 

Im letzten Drittel der Jahreshauptversammlung teilte der Vorsitzende Otto Müller mit, dass der SV Achternmeer ab dem 01.01.2022 die Beiträge für alle Vereinsmitglieder um 20% erhöhen lassen muss. Er begründete dieses mit den allgemein steigenden Kosten, den notwendigen Investitionen für die Sanierungen, geplante Veranstaltungen und den Wegfall der “Einnahmen“ aus nicht geleisteten Arbeitseinsätzen. „Arbeitseinsätze sollen für die Mitglieder keine Pflicht mehr sein. Vielmehr soll es sich um eine freudige Zusammenkunft der Vereinsmitglieder handeln.“, stellt Müller klar. Letzten Endes ließ der Vorstand abstimmen: Unter den anwesenden Mitgliedern wurde die Entscheidung ohne Gegenstimme abgesegnet.

 

Im Schlusspunkt “Verschiedenes“ wurde über die bevorstehende Ortskohlfahrt am 25.11.2021 informiert. Dennis Müller wird 2. Kassenprüfer neben Paul Zimmermann. Das Amt des Pressewarts übernimmt Tobias Böden von Marcel Ranke, der nach 13 Jahren sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung stellt. Otto Müller teilte den Mitgliedern mit, dass man sich bezüglich des neuen Mähroboters mit dem Ergebnis nur „semi-zufrieden ist“, sich diesbezüglich aber mit der Gemeinde im Austausch befindet. Otto Müller bedankte sich explizit bei Marion von der Pütten für die Unterstützung in der Pflege des Vereinsheims. Seit wenigen Wochen bewirtet Burkhard Standt bei Veranstaltungen wie Punktspiele der 1. und 2. Herren. Der Vorstand teilte außerdem mit, dass das Vereinsheim auch weiterhin nicht für Veranstaltungen zu mieten sein wird. „Aufwand und Ertrag stehen in keinem Einklang. Das neue Vereinsheim soll ausschließlich den Mitgliedern zur Verfügung stehen“, bekräftigte Müller die Entscheidung.

 

Unter dem Strich eine sehr positive Entwicklung des Vereins. Die Aussichten auf die Zukunft sind definitiv aussichtsreich. Die Modernisierung ist weiterhin im vollen Gange, so dass es spannend zu beobachten sein wird, wo der Verein bei der nächsten Jahreshauptversammlung steht.